Logo Förderung
Vom 03. April 2017

Die bayrische TelemedAllianz hat zusammen mit dem Digitalverband Bitkom unter dem Titel „Gesundheit 4.0“ eine Verbraucherstudie veröffentlicht. Innerhalb dieser Studie wurde das Such- und Informationsverhalten der Menschen mit dem Fokus auf gesundheitliche Themen untersucht.

Demnach informieren sich 88 Prozent der Menschen über Gesundheitsthemen, ein Drittel davon mindestens einmal alle drei Monate, Frauen recherchieren häufiger Gesundheitsthemen als Männer.

WhatsApp
Vom 27. März 2017

Die Nachfrage bei Gesundheitsfachkräften und Patienten nach digitalen Gesundheitslösungen ist groß, mit steigender Tendenz. Neben den etablierten Akteuren am "Gesundheitsmarkt", wie Krankenkassen, Kliniken, Gesundheitsnetzwerken vor Ort, etc. bieten zunehmend zwar kleine, aber dynamische und wachstumsorientierte Unternehmen bzw. Start-ups digitale Gesundheitslösungen an. 

Innovation und Agilität 

Smart Watches
Vom 20. März 2017

Sei es das eigene Schlafverhalten, die täglich absolvierte Schrittzahl oder medizinische Werte wie Blutdruck und Herzfrequenz - auf dem Markt gibt es mittlerweile eine Reihe von sog. Fitnessarmbändern bzw. Aktivitätstrackern oder "Smart Watches". Sie alle versprechen, die Nutzer/-innen auf dem Weg zu einem gesünderen Lebenswandel zu unterstützen. Mittlerweile können diverse Vitalparameter aufgezeichnet und ausgewertet werden und geben dem User/der Userin so ein mehr oder weniger genaues Abbild des täglichen Verhaltens.