Logo Förderung
Tablet
Vom 06. Juli 2017

Den Haustürschlüssel vergessen oder verlegt, das Auto geparkt und den Standort vergessen....leichte kognitive Beeinträchtigungen sind bei älteren Menschen keine Seltenheit. Auch wenn Betroffene weitgehend ihre Unabhängigkeit bewahren, so können die kognitiven Störungen doch die Lebensqualität beeinträchtigen. Bisher gibt es jedoch noch keine gezielte (medikamentöse) Therapie dagegen. 

Tablett verbessert kognitive Leistungen 

Start-ups
Vom 04. Juli 2017

Mittlerweile gibt es eine Reihe von eHealth-Start-ups, die versuchen, mit digitalen Anwendungen die Gesundheit von Bürgern/-innen bzw. Patienten/-innen zu verbessern und den Sprung in die Regelversorgung zu schaffen. Dabei gibt es einige interessante Kanditaten, die mit ihren jeweiligen Produkten bzw. Services schon recht weit sind bzw. eine durchaus vielversprechende Zukunft vor sich haben. Dabei gab es in den letzten Wochen zwei größere Veränderungen, die der Szene noch einmal mehr Schwung geben können. 

Roche übernimmt mysugr

Analytics
Vom 26. Juni 2017

Viele Patienten/-innen bzw. Bürger/-innen interessieren sich für gesundheitsbezogene Apps und ihre Möglichkeiten bei der Therapieunterstützung. Viele, seien es gesundheitsbewusste Personen, die etwas zur Prävention tun möchten oder Menschen, die bereits an einer (chronischen) Erkrankung leiden, suchen aktiv nach entsprechenden Applikationen in den App-Stores von Apple, Google&Co. Sie suchen sich anhand von Stichwörtern wie "gesunde Ernährung", "Diabetes" oder "Bluthochdruck" die jeweils für sie passende App heraus.