Logo Förderung
Vom 11. November 2014

Es bestehen drei Möglichkeiten für Apps die Nutzerdaten zu speichern:

Vom 11. November 2014

Gastbeitrag von Dr. med. Urs-Vito Albrecht, MPH, PLRI MedAppLab, Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik der TU Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover und Dr. med. Stefan Becker, M.B.A., Institut für Arzneitherapiesicherheit gGmbH, Universitätsklinikum Essen

Vom 26. März 2013

Um Ihnen den sicheren Umgang mit Gesundheitsapps zu erleichtern, soll Ihnen dieser Beitrag als Hintergrundinformation dienen, selbst kritische Begutachtungen von Gesundheitsapps vorzunehmen. So können Sie die Funktionsweise der ausgewählten App mit Ihren persönlichen Vorstellungen abgleichen und individuell nach ihren Bedürfnissen entscheiden ob diese für Sie in Frage kommt.